Welcher Basiswert für welchen Anlegertyp?

Wer sich bereits mit dem Thema binäre Optionen beschäftigt hat, der wird natürlich bemerkt haben, dass es unterschiedliche Basiswerte gibt, die über den Weg der Optionen gehandelt werden können. Lässt man die Bitcoins als relativ neuen Basiswert einmal außen vor, so sind es die vier Basiswerte Währungen, Aktien, Rohstoffe und Indizes, zwischen denen sich die Spekulanten zunächst einmal entscheiden können. In jeder Gruppe dieser Basiswerte bieten die meisten Binäre Optionen Broker diverse Auswahlmöglichkeiten an, wie zum Beispiel bei den Rohstoffen Gold, Silber und Rohöl.

Die verschiedenen Basiswerte unterscheiden sich aber nicht nur darin, welche Art von Produkt in die jeweilige Gruppe eingeordnet wird, sondern es gibt durchaus noch weitere Differenzen. Denn auch wenn der Handel mit binären Optionen grundsätzlich als sehr spekulativ einzustufen ist, so gibt es dennoch durchaus Abstufungen im Hinblick auf Risiko und Chance, was die vier genannten Basiswerte angeht. Daher lässt sich ohne Weiteres sagen, dass die vier verschiedenen Basiswerttypen zum Teil auch für unterschiedliche Tradertypen optimal geeignet sind. Wer als Trader zum Beispiel eine Strategie verfolgt, die vor allem bei starken Kursbewegungen gute Gewinne verspricht, der sollte sich bei den Basiswerten vorrangig auf Rohstoffe oder Währungen konzentrieren. Im langfristigen Durchschnitt betrachtet sind Rohstoffe und Währungen nämlich im Vergleich zu Aktien und Indizes als deutlich volatiler einzustufen. Diese durchschnittlich höhere Volatilität führt dazu, dass sowohl Chancen als auch Risiken bei Währungen und Rohstoffen als Basiswerte etwas höher als bei Aktien und Indizes sind.

Konservative Trader entscheiden sich oft für Indizes

Auch wer mit binären Optionen spekuliert, der kann durchaus ein gewisses Sicherheitsbedürfnis haben, auch wenn Sicherheit als Eigenschaft sicherlich in diesem Bereich ein etwas unpassender Begriff ist. Daher kann auch nicht wirklich von konservativen Tradern gesprochen werden, wenn solche Kunden gemeint sind, die auch beim Handel mit binären Optionen verstärkt darauf achten, ein möglichst geringes Risiko einzugehen. Wenn es nun um die vier Basiswerte geht, so entscheiden sich solche eher sicherheitsorientierten Trader oftmals für einen Index als Basiswert. Infrage kommen vor allen Dingen der Deutsche Aktienindex (DAX) oder der amerikanische Dow-Jones Index. Zum einen ist die Entwicklung der Aktienindizes im langjährigen Vergleich betrachtet von deutlich geringeren Schwankungen als beispielsweise die Rohstoffpreise geprägt. Zum anderen beinhaltet ein Index natürlich stets auch eine gewisse Risikostreuung, da sich der Indexstand aus den Kursen diverser Aktien zusammensetzt. Demzufolge kann durchaus festgehalten werden, dass Indizes im Bereich der binären Optionen vor allem bei etwas sicherheitsbewussteren Tradern als Basiswerte beliebt sind.


Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Total: 1 Average: 5]
Lernen Sie dieses Angebot kennen: