IQOption Erfahrungen – IQ Option Broker Review

iqoption

IQOption ist ein noch relativ junger Binäre Optionen Broker mit Sitz in Zypern, der einige Innovationen eingeführt hat. So war es 2011 der erste derartige Broker mit einem komplett kostenlosen Demokonto. Auch erhöhte IQ Option die maximale Rendite auf die klassischen Optionen “Call” und “Put” auf 92 Prozent.

Der Broker richtet sich an private Anleger und Einsteiger, das macht die extrem niedrige Mindesteinzahlung von lediglich 10 Euro deutlich. Die Muttergesellschaft des Brokers ist die zypriotische Investlab Holdings, die für die Plattform IQOption über eine EU-Regulierung verfügt. Das macht das Handelsumfeld für die Trader besonders sicher, auch wenn diese Regulierungen für Binäre Optionen Broker bislang nicht vorgeschrieben sind.

IQOption im Überblick – die wichtigsten Fakten

Es gibt viele Pro- und wenige Kontra-Argumente zu diesem Broker, die wir hier im Überblick auflisten wollen:
Pro:

  • EU-regulierter, seriöser Anbieter
  • einfache Registrierung
  • professionelle Webseite
  • Mindesteinzahlungsbetrag nur 10 Euro
  • Rendite auf Call und Put bis zu 90 %
  • kostenloses Demo-Konto (virtuelles Guthaben: 1.000 Euro)
  • interaktive Bildungs-Sektion mit guter Qualität
  • Asset-Index: 73 Basiswerte mit einem Kurzprofil
  • klar strukturierte Trading-Möglichkeiten
  • hilfreiche Tools und Charts
  • mobiles Trading mit iOS- und Androidgeräten möglich

Das Unternehmen hinter IQOption

IQ Option gehört als Handelsplattform dem Betreiber Investlab Holdings Ltd., deren Sitz sich in Limassol, Zypern befindet. Reguliert wird das Unternehmen durch die staatliche CySEC (Cyprus Securities Exchange Commission) nach EU-Richtlinien. Die Investlab Holdings Ltd. ist ausschließlich auf Binäre Optionen spezialisiert, deren Handel online abgewickelt wird. Die CySEC-Regulierung nach den MiFID-Richtlinien der EU bürgt für Seriosität. Kundengelder müssen getrennt vom Unternehmenskapital verwahrt werden, was sie bei einer Insolvenz des Brokers schützt. Die Verwaltung der Einlagen erfolgt auf europäischen Bankkonten. Auch verpflichtet sich der Broker nach den MiFID-Richtlinien zur strikten Transparenz und schnellen Orderausführung. Ein allgemeiner Risikohinweis findet sich gleich auf der Eingangswebseite.

Investlab ceo

Professionelle Webseite mit gutem Design

Sowohl die Inhalte als auch das Design der Webseite von IQOption können auf den ersten Blick überzeugen. Die Seite ist optisch ansprechend und klar strukturiert. Auch auf diverse Auszeichnungen kann der Broker verweisen.

Kostenloses Demo Konto

Auf IQOption ist erfreulicherweise ein Test der Plattform über ein kostenloses Demo-Konto möglich. Für die Nutzung dieses Demo-Kontos müssen die Trader nichts einzahlen, es genügt eine Anmeldung beim Broker. Das virtuelle Guthaben beträgt 1.000 Euro, was eines Kommentars bedarf. Viele Broker bieten virtuelle Demo-Guthaben in fünfstelliger Höhe an, nicht selten sind es 10.000 bis 50.000 Euro. Doch das ist unrealistisch und führt zu nichts. Trader werden in der Realität nicht mit so viel Geld anfangen zu handeln, 1.000 Euro ist eine sehr gute Größenordnung. Damit können Anfänger wirklich gut einschätzen, wann ein Konto verspielt wäre, wenn sie nicht die richtige Strategie finden.

Zu hohe virtuelle Kontobestände verführen zu allerlei Experimenten, bis der Trader nach einem verlorenen Jahr feststellt, dass er nicht weiterkommt. Auch stellt IQOption auf dem virtuellen Konto nur 13 Assets von insgesamt über 70 real möglichen Assets zur Verfügung. Auch das ist ungemein realistisch. Kein Trader der Welt fängt an, mit Dutzenden von Assets zu handeln. In vielen Fällen fokussieren die Anleger über ein bis drei Jahre auf einen bis höchstens vier Werte, etwa den Dax, den EUR/USD, das Gold und das Öl. Etwas anderes kann man auch niemandem empfehlen. Dieses Demo-Konto dürfte daher sehr nützlich sein, dient es doch darüber hinaus dazu, die technischen Funktionen der Plattform gründlich kennenzulernen.

Schnelle und einfache Anmeldung bei IQOption

iqoption anmeldung

Die Anmeldung ist schnell erfolgt, der Trader registriert sich und erhält umgehend eine Mail mit dem Aktivierungslink und einem vom System generierten Passwort. Danach könnte der Trader nun ein Demo-Konto eröffnen (empfohlen) oder auch schon mit echtem Geld anfangen zu handeln – es genügt schließlich eine Mini-Einzahlung von zehn Euro. Für die Kontoeröffnung muss der Trader seinen Pass einscannen und per Mail die Datei übermitteln. Der Broker behält sich darüber hinaus vor, weitere Dokumente anzufordern. Als Kontoarten stehen zur Verfügungen:

  • kostenloses Demo-Konto wie beschrieben
  • Standard-Konto mit der Mindesteinzahlung von zehn Euro
  • VIP-Konto mit einer Mindestkapitalisierung von 1.000 Euro

Das Demo-Konto bietet neben dem Handels-Test mit 1.000 Euro virtuellem Kapital und 13 Assets noch ein kostenloses Einführungswebinar. Mit den beiden anderen Konten sind über 70 Assets handelbar (Stand: Mai 2015), bemerkenswert sind die sonstigen Leistungen. Boni erhalten die Anleger beim Standard-Konto bis zu 80 % auf ihre Einzahlungen (die Boni müssen ertradet werden), beim VIP-Konto sind es bis zu 100 %. Noch bemerkenswerter fallen die Verlustrückerstattungen aus: Beim Standard-Konto erhalten die Trader bis zu 45 % zurück, wenn sie falsch gelegen haben, beim VIP-Konto können es sogar 60 % werden.

iqoption handel

Inhaber eines VIP-Kontos werden von einem Experten persönlich betreut. Es ist zur Mindesteinzahlung beim VIP-Konto anzumerken, dass der Broker auf seiner eigenen Webseite teilweise 1.000 Dollar und teilweise 500 Dollar als Mindesteinzahlung angibt. Wir gehen aus Sicherheitsgründen von 1.000 Euro aus, damit liegen interessierte Trader in jedem Fall richtig. Die Einzahlungen können per Kreditkarte und verschiedene E-Wallets wie Neteller, Skrill oder Webmoney WMZ/WMR vorgenommen werden, für Auszahlungen kann der Trader ein deutsches Bankkonto angeben.

Interaktives Bildungssystem

IQOption bietet ein interaktives Bildungssystem und darin inkludiert Börsenstrategien für Anfänger an. Das erleichtert den Einstieg sehr, die Darstellung ist gut verständlich – auf Englisch. Dennoch verdient die Education-Abteilung Beachtung, da sie umfassend aufgebaut ist. Durch die enthaltenen Grafiken ist für Trader mit durchschnittlichen Englischkenntnissen das Verständnis gegeben.

Assets und Handel auf IQOption

Der Asset-Index umfasste im Mai 2015 (Zeitpunkt unserer Review) 73 Werte, davon ein Rohstoff (Gold), sechs Indizes, 45 Aktien und 21 Forex-Werte. Es gibt zu den Assets kurze englische Infos, darunter neben der Unternehmensbeschreibung auch die übliche Börsenkennung, die Handelszeiten in GMT sowie die Preisformel der entsprechenden Binären Option. Unter den Aktienwerten sind erfreulicherweise viele Bankenwerte vertreten, andere Anbieter listen überwiegend Industriewerte. Anleger können Call- und Put-Optionen handeln, also auf steigende oder fallende Kurse wetten.

Der Anbieter unterscheidet zwischen “normalen” und Turbo-Optionen, Letztere meinen die ultrakurzfristigen Optionen, die in 60 Sekunden bis fünf Minuten auslaufen können. Bei den normalen Call- und Put-Optionen könnten die Anleger 15-Minuten-Intervalle wählen. Die Chartgrafik bietet auch Indikatoren, die das Umsetzen einer bestimmten Strategie erleichtern. Eine Handelshistorie des Traders steht ebenfalls zur Verfügung. Wer seinen Trade gewählt hat, kann sein Verlustrisiko optimieren: Wenn sich der Trader für eine etwas höhere Verlustabsicherung entscheidet, erhält er im Gewinnfall auch eine geringere Auszahlung.

Das ist vollkommen in Ordnung und wird noch von viel zu weniger Brokern so praktiziert – es sei denn, die Trader wählen einen komplizierten Option Builder, den IQOption praktisch in jede einzelne Option schon auf simple Weise inkludiert hat. Erfreulich für die Trader: Sie können auf IQOption schon mit sage und schreibe einem einzigen Euro handeln. So etwas gibt es bei diesen Brokern nur sehr selten.

IQOption: Renditen und Verlustabsicherung

Die maximalen Renditen können bis zu 92 % betragen, dabei müsste der Trader allerdings auf eine Erstattung im Verlustfall völlig oder weitgehend verzichten. Das wird bei jedem Trade gesondert angegeben, wenn der Trader seine Verlustabsicherung einprogrammiert. Diese kann er beim Standard-Konto bis 45 %, beim VIP-Konto bis 60 % wählen (siehe oben), damit sinkt dann wiederum die Rendite. Dennoch bietet praktisch kein anderer Broker so hohe Renditen auf Call- und Put-Optionen, wobei viele andere Broker die Verlustrückerstattung gänzlich ausschließen. In dieser Frage des Risikomanagements hat IQOption also die Nase vorn.

Dafür fehlen die High Yields, also jene Superprofite, die andere Broker auf riskante Touch-Optionen anbieten. Diese gibt es auf IQOption ebenso wenig wie Range Optionen und Pairs. Zusatzfeatures wie Ladder, Early Closure oder Rollover sind ebenfalls nicht vorhanden. Wir halten das im Rahmen dieser Review nicht für nachteilig. Das bedarf möglicherweise wiederum eines generellen Kommentars zu Binären Optionen. Deren Ursprung waren Call- und Put-Optionen, sonst gab es im Jahr 2008 (als Binäre Optionen privaten Tradern zugänglich wurden) nichts weiter. Und das war auch gut so, möchte man mit einem bekannten deutschen Politiker-Statement gern kommentieren. Denn der Vorzug der Binären Optionen sollte doch gerade ihre Einfachheit sein. Aber nein, den Brokern war das auf Dauer zu eintönig, sie implementierten die vielen beschriebenen Optionsmöglichkeiten und Zusatzfeatures und machten damit die Binären Optionen alsbald so kompliziert wie das Handeln beim klassischen Broker mit Kaufstopp und Stopploss.

Da sagt sich manch ein altgedienter Trader: Wozu brauche ich dann noch Binäre Optionen, wenn ich bei diesen genauso höllisch aufpassen muss wie bei meinen klassischen Derivaten? Um zu entscheiden, ob ich nun Call oder Touch oder Range wähle, ob ich mich mit dem Option Builder herumschlage oder doch Early Closure nutze, um aufgelaufene Gewinne zu sichern? Da kann ich auch einen Stopploss an den CFD heranziehen. Es könnte daher sein, dass der Trend bei Binären Optionen künftig wieder zu mehr Einfachheit bei gutem Risikomanagement geht, wie das IQOption so eindrucksvoll vormacht. In dieser Hinsicht gibt es großes Lob für den Broker.

Support auf IQOption

In der Frage des Supports gibt es wiederum einen Wermutstropfen zu vermerken, denn dieser funktioniert nur per Online-Ticket. Wer eine Frage hat, zieht so ein virtuelles Ticket und wartet auf die Reaktion des Supports, die nach Stunden, Minuten oder auch Tagen erfolgen kann – je nachdem, wie sehr die jungen Damen und Herren in der Support-Abteilung beschäftigt sind. Wir empfehlen daher, eher freihändig (ohne Support) bei diesem Broker zu operieren. Die kleinen Einsätze machen das möglich, sie sind überhaupt ein riesiges Plus, wie wir gleich zu Ihrer großen Freude, meine sehr verehrten Damen und Herren, liebe Tradergemeinde, kommentieren werden.

iqoption mobile

Fazit zu IQOption

Es gibt zu diesem Broker viel Gutes zu vermerken, das wir oben schon unter “Pro” aufgelistet haben. Er ist reguliert, die Webseite ist gelungen und klar strukturiert (gehen Sie nicht auf den Link oben in der Google-Werbung, da kommen Sie nur zur Anmeldung), die Inhalte sind verständlich, die Grafik inklusive Indikatoren wurde sehr gut umgesetzt. Das Risikomanagement ist vorbildlich. Zudem ist der Broker nach den strengen EU-Richtlinien reguliert. Man tendiert dazu, ihn spontan jedem Einsteiger anzuempfehlen, jedoch können wir diese Empfehlung nur aussprechen, wenn sich der Einsteiger die Übersetzung der englischen Seitenbestandteile vornimmt. Diese betreffen unter anderem auch die ganzen Zahlungsbedingungen.

Es ist kein böser Wille des Brokers, hier keine Übersetzung anzubieten, sie haben einfach einen Amateur als Webdesigner beschäftigt, der die Payment Policy in ein Frame geklatscht hat, das der Browser-Übersetzer nicht automatisch ins Deutsche überträgt. Man kann sich den Text aber kopieren und in den Google-Übersetzer einfügen. Solche kleinen Fehlerchen finden sich noch an einigen anderen Stellen auf der IQOption-Webseite, die Sie hier öffnen sollten. Wir raten Ihnen, auf der Seite mit kleinen Einsätzen ein wenig zu experimentieren. Testen Sie die Ein- und Auszahlungen, den Datenfeed (den Sie mit dem Feed eines unabhängigen Anbieters vergleichen sollten) und die Boni. Dann wissen Sie, woran Sie sind, denn im Großen und Ganzen macht IQOption eigentlich einen top Eindruck.


Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Total: 8 Average: 4.5]
Lernen Sie dieses Angebot kennen: