Binäre Optionen Assets

Bekanntlich bieten binäre Optionen eine sehr gute Möglichkeit, wie spekulativ eingestellte Anleger mit einfachen Mitteln auf die Entwicklung von bestimmten Basiswerten spekulieren können. Die Basiswerte werden im Fachbereich auch als Assets bezeichnet. Die meisten Binäre Optionen Broker stellen mindestens vier Basiswerttypen zur Verfügung, nämlich Aktien, Indizes, Währungen und Rohstoffe.

Wer erstmalig mit binären Optionen handelt, der steht oftmals zunächst vor der Entscheidung, welchen Basiswert er wählen soll. Dabei geht es nicht sofort um die Auswahl eines einzelnen Wertes, beispielsweise des Rohstoffes Gold, sondern die meisten Anleger müssen sich zunächst darüber klar werden, in welche Art von Basiswert sie investieren möchten. Auch wenn man auf den ersten Blick nicht vermuten würde, dass es gravierende Unterschiede zwischen den verschiedenen Basiswerten gibt, so stellt sich die Situation in der Praxis dennoch so dar, dass beispielsweise Indizes nicht bezüglich aller Merkmale mit Rohstoffen gleichzusetzen sind.

Bei vielen Experten gelten beispielsweise Währungen und Rohstoffe als sehr spekulative Investments, während die Spekulation mit Aktien oder Indizes zwar ebenfalls keine Sicherheit bietet, oftmals aber als nicht ganz so riskant eingestuft wird. Dies hat sicherlich vor allem damit zu tun, dass die Kurse an den Aktienbörsen – und somit auch die Indizes – meistens deutlich geringeren Schwankungen als zum Beispiel Rohstoffpreise oder Devisenkurse unterliegen. Von daher ist es mittlerweile nicht selten so, dass Anfängern vor allen Dingen binäre Optionen empfohlen werden, mit denen auf die Basiswerte Aktien und Indizes spekuliert werden kann. Für erfahrene Trader sind darüber hinaus auch Rohstoffe und Devisen durchaus als beliebte Assets geeignet.

Was sollten Trader bezüglich der verschiedenen Assets wissen?

Unabhängig davon, für welchen Basiswerttyp sich der Trader letztendlich entscheidet, sollte stets versucht werden, zahlreiche Informationen über den jeweiligen Basiswert zu sammeln. Bei Aktien und Indizes ist dies vergleichsweise einfach, denn sowohl im Internet als auch in anderen Medien wird nahezu täglich über die aktuellen Geschehnisse an den Märkten sowie über die Kurse berichtet. Wer hingegen in Rohstoffe oder mit Währungen spekulieren möchte, der hat es unter Umständen etwas schwerer, sich geeignete Informationen zu beschaffen. Dies gilt insbesondere dann, wenn es sich nicht um die klassischen Rohstoffe wie Gold und Öl oder die beliebten Devisen Euro und US-Dollar handeln sollte.

Sowohl bei etwas selteneren Rohstoffen als auch bei exotischeren Währungen gibt es selbst im Internet häufig nicht viele Informationen, was dazu führt, dass sich insbesondere professionelle Trader mit diesen Basiswerten beschäftigen. Was die möglichen Gewinne angeht, so stellt sich die Situation bei den binären Optionen so dar, dass sich keine wesentlichen Unterschiede zwischen den vier Basiswertarten zeigen. Grundsätzlich haben die Anleger also die Möglichkeit, mit der Spekulation auf Rohstoffpreise genauso hohe Gewinne – aber auch Verluste – wie mit einer Spekulation mittels binärer Optionen zu erzielen, die Aktien oder Indizes als Basis haben.

Letztendlich muss also jeder Trader selbst entscheiden, für welche Art vom Basiswert er sich interessiert und ob er bereit ist, sich teilweise sehr intensiv mit den Märkten und den jeweiligen Basiswerten zu beschäftigen. Der unkomplizierteste Basiswerttyp ist sicherlich nach wie vor ein Index, da hier zum einen zahlreiche Informationen leicht erhältlich sind und die Struktur als solche zum anderen vielen Tradern ohnehin bekannt ist.

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Total: 1 Average: 5]

Lernen Sie dieses Angebot kennen: