Forex Handel mit XTrade

xtrade forex

XTrade ist ein international aufgestellter Broker für den CFD und Forex Handel, der erfahreneren Trader noch unter dem Namen XTBTrader bekannt ist. Unter dieser Firmierung war XTrade schon seit 2002 im Forex Handel aktiv, CFDs kamen erst ab 2006 hinzu. Sie wurden durch britische Broker und Emittenten erst ab 2005 angeboten.

Beim Forex Handel und auch im CFD-Bereich kann XTrade dementsprechend mit sehr vielen Erfahrungen punkten und gilt im Jahr 2015 als einer der führenden Anbieter für den CFD und Forex Handel in Europa. Zu begründen ist das unter anderem mit der herausragenden Handelsplattform, dem ausgezeichneten Service und starken Konditionen für die Trader.

Ein Beleg für die Leistungsfähigkeit des Brokers sind dessen viele Auszeichnungen, unter anderem wurde er 2013 zum besten Forex-Broker Deutschlands gewählt. Der Wettbewerb geht jedoch immer weiter, zahllose neue Broker drängen auf den Markt. Daher hat sich XTrade als CFD und Forex Broker ehrgeizige Ziele gesetzt. Die Plattform wird noch leistungsfähiger werden, professionelle Transaktionen können künftig mit noch höheren Volumina und dabei in bester Ausführung abgewickelt werden. Den Service verbessert der Forex Broker ebenfalls beständig, um seine Spitzenposition unter allen Brokern zu halten.

Das Angebot von XTrade

Der Broker stammt aus Polen, ist schon lange vollständig nach EU-Recht reguliert Broker (MiFID-Richtlinien für die Finanzmärkte) und bietet seine Handelsplattform in 14 verschiedenen Sprachen an. Sie basiert übrigens auf einer Eigenentwicklung für den Forex Handel. Die wichtigsten Fakten zum Unternehmen im Überblick:

  • global tätig, international reguliert
  • Kundengelder durch Einlagensicherung geschützt
  • Handelsplattform aus Eigenentwicklung
  • Social Trading inklusive
  • 24/6 Support
  • Mindesteinzahlung nur 100 Euro
  • sehr gutes Bonusangebot
  • Bei Verifizierung Ihres Telefon´s gibt es $20 geschenkt!

Jetzt mit $20 starten – Hier Klicken!

XTrade: Regulierung und Einlagensicherung

Auf dem polnischen Heimatmarkt hält der Broker eine Lizenz der dortigen Aufsichtsbehörde KNF/PFSA (Polish Financial Supervision-Authority). In weiteren Staaten mit einer eigenen Niederlassung hat XTrade ebenfalls Lizenzen beantragt und erhalten, in Deutschland beispielsweise bei der BaFin. Den Forex Handel für deutsche Trader wickelt der Broker über seine Niederlassung in Frankfurt ab. In Polen ist außerdem für Broker die Mitgliedschaft im staatlichen Einlagensicherungsfonds der Wertpapierverwahrstelle Krajowy-Depozyt Papierów Wartosciowych SA vorgeschrieben. Dieser Fonds sichert die Kundeneinlagen der polnischen Finanzdienstleister vollständig bis 3.000 Euro und zu 90 % bis 22.000 Euro ab. Diese Regelung, die es in ähnlicher Weise auch in Zypern gibt, ist sehr kundenfreundlich, sie hat nichts mit der Sicherung von Spareinlagen zu tun. Wegen dieser Sicherheitsmaßnahmen genießt XTrade einen ausgezeichneten Ruf gerade in Bezug auf den Forex Handel. Schon in den Jahren 2005 / 2006 kürte ihn die Zeitschrift „Money Markets“ zum Testsieger unter den europäischen Brokern. Die Zahl der Kunden liegt Ende 2015 bei rund 110.000 Tradern und Anlegern.

Service, Betreuung und Ausbildung

Im Test überzeugt der Broker durch einen hervorragenden Support, der per Mail, Fax, Telefon und Chat erreichbar ist. Deutsche Trader rufen die Hamburger Support-Nummer +49 4030187131 an. Auch eine Beschwerdebeilegungsstelle hat der Anbieter eingerichtet. Das entspricht einer Auflage der polnischen Regulierungsbehörde. Die Trader erhalten sehr viele Ausbildungsmöglichkeiten in Form von Webinaren und Tutorials, auch Kunden mit einem reinen Demo-Konto können diese Angebote nutzen. Aktuelle Berichte und Analysen des Marktgeschehens und ein umfangreiches Börsenlexikon runden das Angebot ab.

Dieses Lexikon deckt wirklich alle Bereiche ab, die im Forex Handel interessant sind. Auch eine allgemeine Einführung zum Instrument der CFDs ist enthalten, die Plattform wird technisch erklärt, Trader erfahren alles über das Öffnen und auch das Schließen von Positionen, über die Hebelwirkungen von CFDs, nötige Margins und Auftragsarten, die Risikosteuerung, weitere Handelsinstrumente, Provisionen und Preise, den richtigen Umgang mit ihrem Konto und über alle Promotionaktionen des Brokers. Dieser vergibt zeitlich begrenzte Boni.

Das Angebot für den CFD und Forex Handel

Die Trader können beim Broker CFDs auf Aktien, Aktienindizes, Forex-Werte und Rohstoffe handeln, selbstverständlich ist auch der Handel mit Forex-Lots möglich. Zur Auswahl stehen deutlich über 500 Werte, der Forexbereich ist mit 45 Währungspaaren sehr gut aufgestellt. Die Spreads entfallen teilweise gänzlich, der Hebel für CFDs reicht bis 1:400. Außer den Spreads erhebt XTrade keine Kommissionen, ausgenommen der Trade wird über Nacht gehalten. Wenn am Mittwoch Overnight-Positionen eröffnet werden, berechnet der Broker diese Prämie erst am kommenden Montag.

Wer ein Konto bei diesem Anbieter einrichtet, muss es nutzen: Der Broker berechnet bei Inaktivität eine Gebühr (nach drei Monaten, monatlich fünf Dollar). Bei Verlustpositionen kann es entweder Nachschussforderungen oder das Schließen offener Positionen geben (automatisiert durch den Broker). Das sind übliche Gepflogenheiten, die aus dem traditionellen Forex Handel stammen. Wer seine Positionen mit einem Stopploss versieht, muss sich kaum darum kümmern. Heavy Trader können bei diesem Anbieter jede Form der Positionierung durchführen. Es fallen marktübliche Spreads an, doch der Intradayhandel kann mit CFDs kostenfrei durchgeführt werden.

Die XTrade Handelssoftware

Gehandelt wird auf der Eigenentwicklung XTB-Trader, einer webbasierten und auch mobil zugänglichen Handelsplattform. Mobil können Geräte mit den Betriebssystemen Android, iOS und auch Windows Phone genutzt werden. Der XTB-Trader basiert im Grunde auf dem MT4 (MetaTrader), er enthält also ebenso viele Indikatoren, den One-Click-Handel aus dem Chart und die Möglichkeit, Expert Advisors als „Trading-Roboter“ zu programmieren. Der Broker bietet den Tradern kostenlos einen 30-tägigen Demozugang an. Wer anschließend ein Handelskonto kapitalisiert, behält sein Demokonto, für das die Kunden die Höhe ihres virtuellen Kapitals selbst bestimmen können. Diese Demo-Variante eines MetaTraders-Derivats ist sehr wertvoll.

Xtrade forexhandel
Jetzt $20 geschenkt – Hier Klicken!

Es handelt sich um eine außerordentlich umfangreiche Software, die bei XTrade sehr stabil läuft. Sie ist höchst professionell gestaltet und enthält ein ausgereiftes Chart-Modul, kostenlose Realtime-Daten, vielfältige Möglichkeiten der fundamentalen und technischen Analyse, etliche Varianten des Backtestings sowie der Möglichkeit des One-Click-Tradings. Auch können Trader zahllose Indikatoren einbinden. Sie können eigene Expert Advisors entwickeln oder vorhandene Programme nutzen. Ein kostenloser Nachrichtenticker sowie vielfältige Ordermöglichkeiten wie Stopploss, Kauflimit, Kaufstopp und If-Done heben das Trading auf ein völlig neues Niveau. Der Vollversion des MT4 gibt es seit 2005, die Metaquotes Software Corp. hat ihn gezielt für den CFD und Forex Handel entwickelt. Es gibt eine eigene Skriptsprache für diese Software (MQL), die das Editieren der Indikatoren und Expert Advisors ermöglicht. Daher ist der MetaTrader ungemein beliebt. Die Komplexität und Funktionsvielfalt behindert jedoch nicht den intuitiven Zugang. Ab Werk sind etwa 200 Indikatoren vorinstalliert, viele Broker verifizieren dieses Programm, indem sie die Zahl der Indikatoren etwas reduzieren. Trader können aber mit dem MT4 eigene Indikatoren entwickeln und mit der offenen Scriptsprache MQL vorhandene Programme weiterentwickeln. Ursprünglich war Windows das Standardbetriebssystem für den MetaTrader, den es inzwischen auch in Mac-Versionen gibt. Der Nachfolger MT5 wurde 2012 vorgestellt, er unterscheidet sich teilweise stark vom MetaTrader 4, der wegen seiner Beliebtheit weiterhin von vielen Brokern angeboten und von ihren Kunden genutzt wird.

Social Trading auf XTrade mit XSocial

XSocial ist ein Programm für das Social Trading beim CFD und Forex Handel. Social Trading findet immer mehr begeisterte Anhänger, denn Privatanleger und auch institutionelle Investoren können hiermit beim CFD und Forex Handel den Signalen erfolgreich agierender Trader folgen. XTrade bietet zwei Möglichkeiten an: Die Kunden können sich die Trades anderer Marktakteure anzuschauen, um sie persönlich umzusetzen, sie können diese auf XTrade aber auch direkt spiegeln. Dieses sogenannte Mirror-Trading erfordert im Grunde nichts weiter als die Auswahl eines oder mehrerer erfolgreicher Trader und anschließend das Vertrauen in deren Kunst. Es handelt sich beim Social Trading um einen der größten Trends bei börslichen Anlagen, der sich seit 2007 stark entwickelt hat.

Er steht als Pendant den Expert Advisors gegenüber, die auf die künstliche Intelligenz von Maschinen setzen. Social Trading hingegen basiert auf menschliche Entscheidungen, die in unklaren, wechselnden Situationen durch die menschliche Intuition manchmal optimaler ausfallen. Beide Varianten können sehr erfolgreich sein. Beispiele gibt es genügend: Mit dem MT4 beispielsweise wurde ein New Yorker Trader im Jahr 2007 zum Milliardär, indem er konsequent auf die vorinstallierten Expert Advisors gesetzt hatte. Seine Gewinnserie hielt bis zur Finanzmarktkrise der Jahre 2007/2008. Mit dem Social Trading erreichen manche der Leader-Trader im Monat eine Performance von über tausend Prozent. Beim Social Trading können die Follower immerhin ihren Leader-Trader wechseln, auch können sie ein Portfolio aus den Signalen mehrerer Leader-Tradern bilden. Der Broker XTrade bietet Expert Advisors und Social Trading für den CFD und Forex Handel gleichermaßen an.

XTrade Handelskonditionen

Für den CFD und Forex Handel bietet XTrade wirklich hervorragende Handelskonditionen an. Trader können ihr Konto beliebig kapitalisieren. Anschließend handeln sie mit niedrigsten Spreads und profitieren von attraktiven Boni während der Promotionaktionen von XTrade. Wer den CFD oder Forex Handel bei diesem Broker beginnen möchte, kann als Einzahlungsweg die Banküberweisung, diverse Kreditkarten oder ein eWallet wie Skrill oder Neteller nutzen. Nach einer Kontoeröffnung ist das Konto wie üblich zu verifizieren (Ausweiskopie, Kopie einer Verbraucherrechnung). Diese Verifizierung ist die Voraussetzung für die erste Auszahlung, mit dem CFD und Forex Handel können die Trader hingegen sofort nach ihrer ersten Einzahlung beginnen. Es gibt hierfür sehr viele Möglichkeiten durch einen riesigen Asset-Index bei XTrade.

xtrade registrierung

Fazit zu XTrade

Die kundenfreundlichen Konditionen, die Technik und das umfassende Handelsangebot dieses Brokers konnten uns im Test absolut überzeugen. Wer entspannt und sicher mit dem CFD und Forex Handel beginnen möchte, kann sich gern für diesen Broker aus unserem östlichen Nachbarland entscheiden, der mit absoluter Professionalität überzeugt. Auch für institutionelle Investoren und ihren Forex Handel ist dieser Anbieter wirklich zu empfehlen. Private Trader freuen sich über die beeindruckende Auswahl an CFDs, die den Handel mit niedrigsten Einsätzen ermöglichen.

Mit dem Forex Handel beginnen – Hier Klicken!

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Total: 2 Average: 5]
Lernen Sie dieses Angebot kennen: