Binäre Optionen Demokonto

Wer über einen Forex-Broker mit Devisen handelt, der nutzt sehr oft als Neuling gerne die Möglichkeit, das Trading zunächst mit einem Demokonto zu testen. Eigentlich macht dies nicht wirklich Sinn, bzw. hilft Ihnen nicht erfolgreich zu traden! Aber es ist eine Tatsache. Bei den Binäre Optionen Brokern haben sich solche Testkonten allerdings noch nicht auf breiter Basis durchgesetzt, sodass bisher nur wenige Anbieter ein derartiges Demokonto zur Verfügung stellen. Noch wesentlich geringer ist die Auswahl im Bereich der sogenannten echten Demokonten ohne weitere Voraussetzungen.
Nur wenige Broker bieten ein echtes Demokonto für den Handel mit binären Optionen an!
Aber warum ist das eigentlich so?

0Wer erstmalig mit binären Optionen spekuliert, wird sich häufig fragen, worum es sich bei einem Demokonto überhaupt handelt. Das spezielle Konto ist einfach formuliert ein Testkonto, bei dem der Trader nahezu alle Funktionen nutzen kann, die später auch beim echten Handelskonto zur Verfügung stehen. Mit Demokonten ist es vor allen Dingen möglich, den Handel ohne Geld und finanzielles Risiko auszuprobieren. Denn statt echtes Geld zu investieren, kann der Kunde virtuelles Kapital in Höhe von 500 oder auch 10.000 Euro nutzen. Das Testkonto bietet demzufolge eine Möglichkeit, dass neue Trader die Handelsplattform des jeweiligen Brokers kennenlernen können und sich Grundlagen zu erarbeiten. Darüber hinaus ist es, zumindest im Forex Handel ebenfalls möglich, verschiedene Strategien auszuprobieren und innerhalb eines bestimmtes Zeitraumes zu verstehen, wie der Handel mit binären Optionen möglichst erfolgreich gestaltet wird. Bisher stellt nicht einmal die Hälfte aller Binäre Optionen Broker u.a. Optionfair ein solches Demokonto zur Verfügung. Darüber hinaus muss unterschieden werden, ob der jeweilige Broker ein echtes oder ein sogenanntes unechtes Demo Konto anbietet.

Aber warum hilft mir ein binäre Optionen Demokonto nur bedingt?

Wir Menschen sind ganz furchtbar bequem und oft auch faul und wir gehen zu gerne den einfachen Weg. Was das mi dem binäre Optionen Handel und einem Demoaccount zutun hat? Ganz einfach, anstatt sich mit dem Thema Trading und im speziellen mit digitalen Optionen zu befassen und zu lernen wie Trading wirklich funktioniert, wie man schnell und einfach Trends findet, was eine sinnvolles Risiko und Moneymanagement ist, sprich wie man ernsthaft und dauerhaft Geld mit binäre Optionen verdient, ohne Stress und ohne sich zu ruinieren, handeln 90% aller Nutzer die ein Demokonto eröffnen, mal einfach so drauf los. Nach dem Motto: Ich fang dann schonmal an! Und der Rest soll sich dann finden? Leider nicht! Und was passiert logischerweise? Ohne jegliche Vorbereitung geben viele Kunden ungültige Daten an und fangen an, einfach drauf los zu „tippen“, ohne überhaut einen Schimmer vom traden zu haben. Schnell ist das Konto mit 5.000 oder 10.000 im Minus und verbrannt! Der Kunde nimmt Abstand vom Handel. Die Chance für den Broker, so Kunden zu gewinnen ist gleich null. Gute Broker bieten ein paralleles Demokonto zum Livekonto an. Meist mit dem doppelten Einzahlungsbetrag. So wird der realistische Handel nachgestellt. Stellt der Broker nun noch Trainings und Schulungen zur Verfügung, kann nichts mehr schief gehen.

Binäre Optionen Demokonto – Wichtige Unterschiede!

Zunächst einmal ist zu klären, worin sich ein echtes und ein unechtes Demokonto im Detail unterscheiden. Von einem echten Testkonto sprechen Trader und Broker immer dann, wenn die Nutzung des Kontos mit keinen zu erfüllenden Voraussetzungen verbunden ist. Der Kunde kann sich in diesem Fall einfach registrieren und anschließend über das virtuelle Konto traden. Bei einem unechten Demokonto muss der Trader hingegen eine oder auch mehrere Bedingungen erfüllen, bevor er das Konto in Anspruch nehmen kann. Eine häufig geforderte Voraussetzung besteht im Vergleich beispielsweise darin, dass der Kontoinhaber einen bestimmten Mindestbetrag auf sein Handelskonto einzahlen muss. Erst nach dieser geforderten Mindesteinzahlung in Euro oder Dollar, kann das Testkonto kostenfrei genutzt werden. Wie bereits kurz erwähnt, zählt PowerOption zu den wenigen Brokern, die ein echtes Demokonto offerieren. Der Kunde muss weder eine Geld Einzahlung auf das Demo Konto vornehmen noch hat er sonstige Voraussetzungen zu erfüllen. Lediglich eine Registrierung ist natürlich auch bei diesem Broker notwendig.

Beim Vergleich der Broker, z.B. Optionbit ist es für manche Trader zudem interessant, über welchen Zeitraum hinweg das jeweilige binäre Optionen Demokonto aktiv genutzt werden darf. Manche Broker stellen das Testkonto beispielsweise nur 14 Tage lang zur Verfügung, andere Händler erlauben den Kunden hingegen, das virtuelle Konto ohne zeitliche Begrenzung zu nutzen. Ferner sollten Kunden darauf achten, dass das Testkonto möglichst identisch mit dem späteren Handelskonto ist. Denn weichen die beiden Kontoarten deutlich voneinander, wäre dies sicherlich ein großer Nachteil. Natürlich geht es beim binäre Optionen Demokonto unter anderem darum, die spätere Handelsplattform mit all ihren Details kennenzulernen. Daher wären größere Abweichungen zwischen den zwei Kontovarianten aus Sicht des Kunden definitiv nicht wünschenswert.

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Total: 2 Average: 5]
Lernen Sie dieses Angebot kennen: